Zittern im Simulator


Zum 42. Gedenktag des letzten Vulkanausbruchs auf den Kanaren, dem des Teneguía am 26. Oktober 1971, wurde beim Besucherzentrum des Vulkans San Antonio der erste Erdbebensimulator der Inseln eingeweiht.

Mit dem Gerät lassen sich die Bodenbewegungen von Erdbeben bis zu einer Stärke von 6,5 auf der Richterskala simulieren. Gregorio Alonso, Bürgermeister der Gemeinde Fuencaliente, die für die 15.000 Euro teure neue Touristenattraktion aufkam, erklärte, dass ein Hinweisschild auf die Risiken aufmerksam machen wird, denn bei einem simulierten Beben von 6,5 könne ein Mensch schließlich schon zu Boden stürzen.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.